Zu Hause trafen wir vergangenen Sonntag auf den Tabellen ersten aus Zweibrücken.
Da Zweibrücken und auch Wörth bisher noch keine Niederlage verzeichnen mussten, könnten sich die Zuschauer auf ein gutes Spiel freuen.

Die Ansprache vor Spiel Beginn von unserem Trainer Becht Patrick zeigte Wirkung. Alle Spieler waren voll konzentriert, was man nach den ersten 10 Minuten an dem Spielstand von 19:6 auch sah.

Im zweiten Viertel kamen die Gäste besser in Fahrt und stellten sich auf unsere Verteidigung ein. Nun trafen sie auch ihre 3 Punkte Würfe. Bis zur Halbzeit kamen die Gäste aus Zweibrücke bis auf 7 Zähler heran.

In der zweiten Spielhälfte stiegen wir auf eine harte Mann Mann Verteidigung um. Die Gäste kamen damit nicht zurecht, weshalb es auch 68:46 nach dem dritten Viertel für Wörth stand.

Nun merkten die Spieler aus Wörth das der Sieg schon sicher war. Man ließ in der Defensive etwas nach und in der Offensive würde nur noch das Nötigste getan. So hieß der Sieger nach 40 Minuten Spielzeit verdient TV Wörth mit 88:67.

Fazit des Trainers:
Das Spiel war ein richtungweisendes und auch kein leichtes Spiel. Es wurde körperlich hart gekämpft, weshalb beide Schiedsrichter viel zu tun hatten und stellenweise überfordert waren. Die Stimmung im Team ist gut und es wächst immer besser zusammen. Nun heißt es Augenmerk auf dir Mannschaft des 1. FCK am Sonntag in Kaiserslautern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.